Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 3.489 mal aufgerufen
 Umbauten/Selbstgemacht
Chris ( Gast )
Beiträge:

01.11.2005 15:52
Hundetransport im T5 Antworten

Hallo, wie ich gesehen habe gibt es hier im Forum auch einige Hundehalter. Ich plane gerade die Anschaffung eines kleinen süßen Labradors. Wie transportiert man einen Hund am sichersten im Bus? Habt Ihr ein festes Gitter einbauen lassen oder kann der Hund quer durch den Bus spazieren Gibt es da spezielle Kofferraumwannen oder so? Was haletet Ihr von den Hundeboxen?(kann mir nicht vorstellen das sich da ein ausgewachsener Labrador o.ä. drinne wohlfühlt)Habt Ihr vielleicht auch Tipps wie ich den Hund von anfang an langsam an das fahren im Bus gewöhnen kann?
Danke Chris

guru Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 9

02.11.2005 12:25
#2 RE: Hundetransport im T5 Antworten

Ne Hundebox ist sicherlich das allerbeste für den Hund. Bei uns sieht das etwas anders aus. Eine Hundebox ist entweder fest drin, oder man muss sie ständig aus und einbauen. Auch haben wier den Kinderwagen im Kofferaum.
Bei uns sind die Hunde (wir haben 2 "hüfthohe" Windhunde) entweder im Kofferaum oder im Innenraum. Wir haben keinerlei Gitter oder Boxen. Unsere Hunde finden Autofahren klasse und Probleme gab es noch nie...

junior Offline

T5-Profi


Beiträge: 88

14.11.2005 17:30
#3 RE: Hundetransport im T5 Antworten
Hallo Chris,
also erstmal wünsch ich Dir viel Freude mit Deinem zukünftigen Hund. Was das Autofahren anbelangt, kann ich Dir wirklich nur eine Box empfehlen, sie sollte Deinem ausgewachsenen Labrador angepasst sein, d.h. nicht zu groß, damit Hundi nicht unbedingt viel hin und her kullern kann. Den Hund gewöhnst Du am schnellsten an die Box, indem Du diese erstmal zwei/drei Tage außerhalb des Autos hinstellst und den Hund mit Futter dazubringst da rein zu gehen. Geht er dann freiwillig rein, schließt Du die Box und lässt ihn eine kurze Zeit alleine, dann holst Du ihn wieder raus und spielst mit ihm. Ist die Box nachher im Auto pack den hund rein und fahre eine kurze Strecke mit ihm. Ganz wichtig ist, das der Hund am Ende der Fahrt etwas tolles erlebt, gassigehen, spielen etc. Somit verknüpft Dein Hund das Autofahren eine schöne Sache ist und wird immer freiwillig hereinhüpfen, auch wenn er älter ist. Meine Hundis (Rottweiler und DSH) sind immer ganz wild drauf, einzusteigen und sei es nur, das ich Autowasche und sie sind in ihrer Box. Empfehlen kann ich Dir übrigens die Firma FHG Dogsystems in Gütersloh, die bauen maßgefertigte Boxen für jedes Auto - Topqualität zu gutem Preis!!!

schau mal in den Thread Schutzhundeprüfung aus der Sicht eines Hundes / Kathegorie Offtopic

lG Junior


_________________________________________________
ROTTWEILER - ist er zu stark, bist du zu schwach!
_________________________________________________

franky ( Gast )
Beiträge:

16.11.2005 15:39
#4 RE: Hundetransport im T5 Antworten

naja mein Hund war auch immer heiß auf´s Autofahren....brauchte nur der Kofferraum auf zu sein und schwups lag der Köter drinn.
Nur den Hund im Auto mit nach vorne zu nehmen wäre mir zu heiß...ruck zuck wirds dem guten langeilig und er kommt zu dir zum spielen oder weis der geier...nene da muß schon wad her das er nicht zum Fahrer kann...

Superskunk Offline

Administrator


Beiträge: 497

16.11.2005 19:43
#5 RE: Hundetransport im T5 Antworten

ich denke auch das eine Hundebox die beste Wahl für den Hundetransport ist. Der Hund gewöhnt sich schnell daran wenn er positive Erfahrungen mit dem Autofahren verbindet
********************************************
sei Umweltbewusst..... fahr mit dem BUS!!!
********************************************

yamahaa_r1 Offline

T5-Profi


Beiträge: 615

16.11.2005 19:49
#6 RE: Hundetransport im T5 Antworten

..genau so ist es.. und wenn er auf Anhieb nicht gleich
so recht will.. Leckerchen* helfen ungemein

Gruß

!!!ACHTUNG!!! BLENDGEFAHR!!!

Superskunk Offline

Administrator


Beiträge: 497

16.11.2005 19:52
#7 RE: Hundetransport im T5 Antworten

nur nicht zuviele Leckerchen vor der Fahrt , könnte böse enden
********************************************
sei Umweltbewusst..... fahr mit dem BUS!!!
********************************************

yamahaa_r1 Offline

T5-Profi


Beiträge: 615

16.11.2005 19:58
#8 RE: Hundetransport im T5 Antworten

..da haste Recht! VOR ALLEM FÜR DIE HIER:



!!!ACHTUNG!!! BLENDGEFAHR!!!

Superskunk Offline

Administrator


Beiträge: 497

16.11.2005 20:00
#9 RE: Hundetransport im T5 Antworten

genau, alles schön passiert
********************************************
sei Umweltbewusst..... fahr mit dem BUS!!!
********************************************

Kfzpulvi Offline

T5-Profi

Beiträge: 19

26.01.2006 08:37
#10 RE: Hundetransport im T5 Antworten

Mahlzeit. Ich habe mir bei der Firma Kleinmetall eine Hundbox anfertigen lassen. speziell auf meine Wünsche. ich habe zwei doch recht große Bordeaux Doggen (Scott& Hutsch läßt grüßen) und die passen da prima rein. Sicher die Box war nicht ganz billig (700€) aber sein wir doch mal ehrlich. zum einen gibt es für deinen Hund auch sowas wie eine Anschnallpflicht, von daher würde ich den Hund nicht im Bus frei laufen lassen. Wird auf die Dauer ganz schön teuer wenn die Bullen dich erwischen und zum zweiten wird dein Hund ein ganz schönes Geschoss wenn du mal nen Unfall hast. Habe meine Hunde auch an die Box gewöhnt in dem ich sie ein paar Tage ins Zimmer gestellt habe und die Hunde mit Leckerein daran gewöhnt habe.


Mfg
Kfzpulvi

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz