Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.383 mal aufgerufen
 Hallo ich bin neu hier
Berza Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 7

19.10.2006 11:41
Ich bin auch neu hier... Antworten

Schönen guten Tag. Ich bin, wie gesagt, neu hier. Grund dafür ist mein erster T5 Multivan, den ich in 2 Wochen erwarte. 1 Jahr alt, 10.000 km, 174 PS und Highline plus Schnickschack und Silber. Freu mich schon tierisch. Die Familienausflüge (5 Teilnehmer) müssen nicht mehr im alten 5er stattfinden).
So, und der Vorfreude wegen, wollte ich mich hier im Forum schon mal ein wenig einstimmen. Werde mich mal weiter hier umschauen...

Gruss aus dem Norden - Berza

Berza Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 7

19.10.2006 15:48
#2 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

Oh ha,
nach dem ich hier im Forum noch ein wenig geschmökert habe, kann ich wohl davon ausgehen, daß ich viel Zeit bei meinem Kumpel verbringen werde (Cheffe von VW Autohaus), während der T5 in der Reperatur ist.
Ich hoffe es gibt auch nen paar T5's die mehr Zeit auf der Straße als auf der Bühne verbringen .
Naja, ich werde nach gegebener Zeit mal Infos geben - auch wenn es keine Probs geben sollte.

muca42 ( Gast )
Beiträge:

25.10.2006 14:26
#3 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

Hallo,
ich fahre seit 10 Monaten einen T5 Multivan Comfortline 2,5TDI, 174 PS (EZ 8.2004) mit nahezu allen Extras (außer el. Schiebetüren)und bin ca. 30.000km ohne Probleme gefahren. Bei Kauf des Fahrzeugs erhielt der T5 bei 13.000km ein neues Getriebe und seither ein paar Verkleidungsteile, Schließteile und einen neuen Gurt. Ansonsten nichts. Sehr sparsamer Verbrauch von 7,8l/100km seit Kauf bei vorwiegend Autobahn ( ganz selten über 160km/h)und Landstraße.
Im Vergleich zum Vorgängerfahrzeug BMW 330d touring, der zigmal in verschiedenen Werkstätten war, alles getauscht wurde, was sich irgendwie drehte und doch nicht die erwünschte Besserung brachte, bin ich vom T5 begeistert. Man kann halt heutzutage bei jedem Hersteller ein Montagsauto erwischen, je mehr Premium die Hersteller von sich behaupten, desto größer die Wahrscheinlichkeit. Und wenn ich dann lese, dass die Besitzer von T5 stolz sind mit 200 km/H über die Autobahn zu brettern, dann haben sie wohl den Sinn und Zweck des T5 verfehlt. Also einfach bewußt machen, was in einem Dieselmotor bei hohen Drehzahlen passiert und danach den Fahrstil anpassen.

Familienvater ( Gast )
Beiträge:

26.10.2006 07:41
#4 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

Hallo,
was ist denn bei hohen Drehzahlen beim Dieselmotor anders als beim Benziner?

Berza Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 7

26.10.2006 10:05
#5 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

Die Höhe der Drehzahl
Es haben wohl beide Motoren lieber, wenn sie nicht hoch drehen.
Zurück zum Thema: Mein T5 steht beim Händler, Formalitäten noch regeln und
hoffentlich nächste Woche ...
---------
???

Frachtschiff Offline

T5-Profi

Beiträge: 222

26.10.2006 11:42
#6 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

Moin,
endlich mal einer der (auch) den Sinn des T5 verstanden hat. Schön locker mit 140-150 über die Autobahn cruisen, im "Sessel" lümmeln, schön ne CD und einfach über den Dingen/ Verkehr stehen/ hinweg-sehen.

Und das Schöne: JEDER hat genug Platz und die Kiddies sind ruhig oder schlafen.

Und nach 7 Stunden Rückfahrt aus Nordjütland ist man immer noch erholt (Urlaub).

Gruss Frachtschiff
Daniel

Berza Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 7

26.10.2006 12:50
#7 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

du sprichtst mir aus der Seele...
---------
???

muca42 ( Gast )
Beiträge:

26.10.2006 21:41
#8 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

Hallo,
der Diesel ist ein Selbstzünder, d. h. bedingt durch höhere Drücke wird das Kraftstoffgemisch selbst entzündet. Bedingt dadurch ist ein Diesel nicht für höhere Drehzahlen geeignet. Und höhere Drehzahlen sind beim Diesel alles jenseits der ca. 3.300/min. Die legendären Laufleistungen, die von Dieseln bekannt sind, betreffen daher oftmals die niedrigdrehenden Diesel ( Busse, LKW, oder auch die zähen alten Mercedes Diesel). Oder eben auch moderne Diesel, die entsprechend drehzahlschonend gefahren werden. Wenn dann auch noch bei kalten Motor Zurückhaltung geübt wird, und bei heißen Motor nicht sofort abgestellt wird, sondern man den Diesel noch etwas Zeit zum thermischen Ausgleich gibt, hält er auch länger als ein Benziner. Aber auch nur dann. Wenn ich jedoch auf der Autobahn die Diesel-Vertreterkisten im Anschlag mit Rußwolken bei Vollgas beobachte, kann ich mir zusammenreimen, wie lange diese Motoren halten.
Oftmals kann man mit einem Automatikgetriebe die Drehzahl bei gleicher Geschwindigkeit reduzieren, da länger übersetzt ( z.B. BMW 530d E39 5-Gang Schalter zu 5-Gang Automatic Drehzahldifferenz bei 200 km/h ca. 800U/min)
Fahre gerne auch schnell, aber mit dem entsprechenden Autos. Der Bus ist dazu wohl am wenigsten geeignet.

Berza Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 7

01.11.2006 18:24
#9 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

Yop - morgen isses so weit ! Auslieferung
---------
???

otze ( Gast )
Beiträge:

14.11.2006 18:30
#10 RE: Ich bin auch neu hier... Antworten

Hi. Genauso sehe ich das auch.Du fährst 5 Stunden und willst gar nicht mehr aussteigen. So ein Auto muss erst mal einer bauen. Wenn ich heizen will, muss ich mir ein anderes Auto zulegen.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz