Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.274 mal aufgerufen
 T5 Allgemein
MichaS ( Gast )
Beiträge:

11.12.2006 15:41
Freud und Leid Antworten

Hi Ihr T5- ler
Ich habe seit langem mal wieder reingeschaut. Wir hatten uns 4/2005 einen T5 mit 105 PS gekauft + sind seitdem 95000 km damit gefahren. auch Urlaub mit Anhänger usw. Fazit: No Problems, keine Schraube aufgemacht, noch 1. Bremsbeläge, nur Öl + Reifen. Auf 15000 km jeweils 1l Öl reingeschüttet, Probeweise sind wir auch mal Pflanzenöl gefahren (30%). Dem Forum nach zu urteilen, sind wir da ja eher ein Einzelfall(?). Gibts da noch mehr zufriedene? Eigentlich will ich wissen, wie die Chancen stehn`, ohne große Problems grössere Kilometerzahlen zu erreichen. Mit 5Jahren wird unser Bus dann statistisch 250-300.000 km draufhaben. Dann ist er abbezahlt. Dann sollte er eigentlich noch ein paar Jährchen halten.
(Das ist kein Witz, sondern Großfamilie). Es gibt ja so bestimmte Fahzeuge, die sich als problemlose Dauerläufer entpuppen, wie ist das mit dem T5 - Gibts Leute, die sich schon in solchen km- Ständen bewegen?
Sagt doch mal was dazu...
Gruß, Michael aus Franken

reini Offline

T5-Profi

Beiträge: 32

11.12.2006 19:14
#2 RE: Freud und Leid Antworten

Hallo Michael,
wir sind seit 3/2006 31000km gefahren. Bis jetzt noch keine Probleme. 96kw Automatik, schnurrt wie `ne Katze.
Allerdings sind ein paar kleine Macken fühlbar. so z.B. die schon vielfach erwähnte Ruckelei im Bereich 1500- 2000U/min häufiger bemerkbar. Auch hab ich das Gefühl, dass die Kupplung zunehmend nicht mehr sauber trennt. Wenn man an der Ampel hält hat man das Gefühl als wollte der Wagen gerne weiter fahren und es entsteht ein leises Grummeln. Sobald man in N schaltet ist es weg.
Aber wie gesagt, im Großen und Ganzen bis jetzt super zufrieden.

Gruß, Reini

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz