Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 12.428 mal aufgerufen
 Probleme/Reparaturen
die Rabensteiner Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 2

06.10.2008 13:55
T5 Mängel Antworten

Hallo!

jetzt muss ich mich einmal hier im Forum erkundigen, ob noch jemand Erfahrungen wie ich mit dem T5 gemacht hat.
Ich habe einen T5 Caravelle lang mit 174 PS, Automatik, Xenon, Tempomat, Navi, Sitzheizung usw. Erstzulassung Juli 2006. Direkt (24h später)nach dem Kauf lief das Auto mit gemächlichem Tempo (ca. 120 km/h) in den Urlaub an die Ostsee. Nach 520 km trat plötzlich ein radikaler Leistungsverlust auf, es brannten alle möglichen gelben Lampen im Cockpit und ich konnte noch mit etwa Tempo 30 bis in die diensthabende Werkstatt schleichen. Dort wurde infolge eines nicht richtig montierten Schlauches im Werk im Bereich des Turboladers irgendwelche Schäden am Zylinderkopf und bis hin zum Dieselkat beseitigt. Genau habe ich es leider icht erfahren, der Werkstattaufnethalt dauerte 7 Tage. Und da wir in diesen Tagen unsere Hochzeit vorbereitet hatten, war ich froh, mein Auto rechtzeitig abholen zu können und das es wieder funktionierte. Ein großes DANKE an das Autohaus NEU in Barth (MV) für einen Superservice!
Danach lief der Wagen einwandfrei. Dass man im Werk vergessen hatte, das werksseitig montierte Telefon (Siemens) anzuschließen, sei verziehen.
Im Sommer 2007 gab es dann an den Sonnenrollos hinten Wassereinbruch, d.h. beim Herausziehen der Rollos waren diese triefend nass. Meine Werkstatt meinte, dass das bei meinem Baujahr gar nicht sein kann und dass da vielleicht durch unsere Kinder etwas hineingeschüttet worden sei. Freichheit. Aber das war völlig auszuschließen! Nach entsprechender Intervention von mir wurden die Rollos entsprechend abgecihtet, nach meiner Kenntnis mit Tausch der Fenster.
Dann lief der Wagen erst einmal wieder einwandfrei. Dass der Verbrauch höher als bei meinem vorherigen T4 Atlantis war, damit habe ich mich abgefunden.
Seit etwa Oktober 2007 nerven aber folgende Mängel: (ab km-Stand 26.000)
- Knarren des Fahrersitzes (wie ein altes Sofa)
- Regensensor spinnt (auch bei leichtestem Niederschlag schaltet er die Wischer bis auf Höchstgeschwindigkeit)
- Klimaautomatik liefert unkonstante Temperaturen, d.h. 23 Grad sind manchmal sehr kühl (so dass ich die Heizung aufdrehen muss), dann wieder sind sie sehr warm
- von den Bremsen kommt ein Dauerquietschgeräusch, dass sich durch ruckartiges Lenken kurzzeitig beseitigen lässt, dann aber schnell wiederkommt
- das RNS (Farbdisplay) spinnt, geht gar nicht an oder nur zu hören, dann aber ohne Bildschirm bzw. MFA, meist erholt es sich nach mehrmaligem Neustarten des Wagens wieder,
- der Motor hat plötzlich unvorhersehbar auftretende Leistungsverluste, d.h. er läßt ein sonoriges Brummen als Nebengeräusch hören, beim Gaswegnehmen fällt die Drehzahl unter deutlich hörbarem Schnorchelgeräusch schlagartig ab und das Fahrzeug entsickelt eine Leistung wie mit 65 PS. Auf Gaspedal tritte reagiert der Wagen dann nur mit deutlicher Verzögerung. Das ist z.B. beim Aufbiegen aus einer Nebenstraße in eine Hauptstraße extrem gefährlich, wenn man normal beschleunigen will und das Fahrzeug kriecht los. Aber diese Störung tritt nicht nur beim Anfahren, sondern auch mitten im Fahren auf. Nebenbei bewegt sich der Durchschnittsverbrauch meines Wagens inzwischen durchaus auch mal bei 16-17 Litern, je nachdem wie häufig beschriebener Fehler auftritt. Dann gibt es wieder Phasen mit einwandfreiem Fahrverhalten. Kürzlich (wieder im Urlaub) zwigte der Wagen an, dass er im Notprogramm fuhr und das o.g. Autohaus NEU in Barth (MV) half wieder mit Wechsel eines T3-Steuerteils(?). Danach lief der Wagen etwa 2000 km einwandfrei, nun ist wieder alles beim Alten.
Meine Werkstatt kann nicht aus dem Fehlerspreicher auslesen, demzufolge auch nichts finden. Eine Reparatur ung erst Recht eine Wandlung sind nicht möglich, da es ja nichts gibt. Ich soll bitte vorbei kommen, wenn der Fehler direkt auftritt. Das ist mir aber erst einmal gelungen, leider hatte das Autohaus da gerade Vorbereitungen für die 50-Jahr-Feier am nächsten Tag, so dass keine Begutachtung oder Diagnose möglich war.
Inzwischen habe ich die Schnauze gestrichen voll. Wegen der benannten Fehler steht der Wagen seit einem Jahr mindestens einmal im Monat in der Werkstatt, oft auch mehrmals.
Hat jemand Erfahrungen oder Tipps für mich?
Bin mächtig gespannt.
Gruß
Matthias Grube

Emil Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 5

31.12.2008 00:21
#2 RE: T5 Mängel Antworten

Habe mir im Aug 2006 auch einen neuen T5 Pritsche bei VW geholt.
Bin 70 Km gefahren und hatte plötzlich starken Leistungsabfall.
Der LKW-Fahrer hinter mir hat dann den Stinkefinger an die Scheibe gehalten, weil ich ihr ausgebremst habe.
Fehler: Luftfilterschlauch abgegangen.
Hat der freundliche repariert. Dann nach 3 Monaten war der Druckdifferenzsensor am Partikelfilter defekt.
Dieser Sensor geht jetzt alle 6 Monate kaputt.
Den Verbrauch bekomme ich nie unter 10 l(Normal zwischen 10,5 und 12,5 bei maximal 130km).
Bin jetzt dabei den Partikelfilter auszubauen, ich vermute min 1l weniger auf 100km.
Probleme habe ich nur noch mit der Motorsteuerung ohne Filter.
Zudem fängt jetzt den Motor an ölig zu werden, mal sehen wo da das Leck wieder ist.
Ich hatte vorher einen T4, der war super. 498000 km fast ohne Reparatur.
Aber vom T5 bin ich voll enttäuscht, vor allem vom Verbrauch.
Mit Gruß von Emil

Flo1278 Offline

T5-Profi

Beiträge: 13

19.01.2009 10:53
#3 RE: T5 Mängel Antworten

Das dein VW im Notprogramm läuft, hast du schon richtig festgestellt. In der Regel zieht der Motor von irgendwo her Luft an, wo keine Luft hin soll. Eventuell Marderbisse, etc. Ich würde an deiner Stelle die Werkstatt wechseln, oder ein Gutachten bei einer zweiten Werkstatt einholen.
Ich hatte meinen Multivan damals frisch gekauft und krebste mit max. 60 km/h über die A 3 durch den Taunus. Die LKW- Fahrer waren meine Freunde.

Emil Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 5

21.01.2009 22:45
#4 T5 Mängel Antworten

Hallo Ihr lieben T5 Fahrer,
meiner ist wieder kaputt!
Den letzten Kundendienst habe ich selbst durchgeführt und dabei bemerkt dass der Motor an
mehreren Stellen ölig ist.
Habe das Fahrzeug dann zur Werkstatt gefahren und einen Kulanzantrag gestellt.(Ist genau 2 1/4 Jahr alt)
Der festgestellte Schaden, Servopumpe defekt, muss erneuert werden und am Turbo ist auch
noch eine Ölleitung undicht. Reparaturkosten über 700 €.
Antrag wurde abgelehnt.
Jetzt habe ich mich bei VW beschwert, mal sehen was dabei herauskommt.
Den Ölverlust am Turbo hätte die Werkstatt schon beim letzten Kundendienst bemerken müssen,
denn nach meiner Einschätzung ist die Verschmutzung schon Uralt.
Wenn sich VW weiter so stur verhält, werde ich mir nie mehr so ein Auto kaufen.
Ich habe jetzt einen Franzosen Probe gefahren, der verbraucht doch tatsächlich 2 l weniger.
Traurig oder?
Gruß an alle T5 Opfer
Emil

Flo1278 Offline

T5-Profi

Beiträge: 13

26.01.2009 17:07
#5 RE: T5 Mängel Antworten

Die Franzosen sind vielleicht ein wenig sparsamer im Verbrauch, aber die Qualität ist auch nicht wirklich spitze. Verarbeitung ist schlecht (zu mindest bei Renault) und auch sonst stehen auch diese Autos gerne und lange in der Werkstatt. Und was Kulanzregelungen angeht, sind die Franzosen genauso kleinkarriert.

superturbo Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 1

14.02.2009 12:11
#6 RE: T5 Mängel Antworten

Wir haben gestern erfahren, dass unser T5 ein Getriebeschaden hat. Unser T5 ist 5Jahre alt und ist 70.000km alt. Nach der Kulanzfrage wurden wir mitleidig belächelt von der VW Niederlassung. Das Problem scheint aber sehr häufig aufzutreten. Hat jemand ähnliche Erfahrungen, was können wir tun? Was kommt noch alles auf uns zu nach kaputter Lenksäule, kaputten Stabilisatoren, die Schiebefenster wurden zweimal erneuert wegen Wassereintritt,defekte Ölpumpe... Wir haben mit 4 Kindern kaum eine Alternative und bei Mercedes sieht es auch nicht besser aus.Eigentlich dürfte der T5 gar nicht mehr verkauft werden. Wir sind echt sauer, vor allen Dingen für diesen Preis erwarte ich mehr...

yamahaa_r1 Offline

T5-Profi


Beiträge: 615

14.02.2009 22:16
#7 RE: T5 Mängel Antworten

Wohl dem, der eine Anschlußgarantie hat.. mit 70Tkm würde sich das lohnen!


!VORSICHT - Blendgefahr!

"WENN DU QUALITÄT WILLST, LASS DEN VW HÄNDLER LINKS LIEGEN!!!"

Emil Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 5

16.02.2009 13:09
#8 RE: T5 Mängel Antworten

Ja, da hat der VW denke ich etwas zu sehr -gemurxt-, meiner ist gerade 2 1/4 Jahre alt.
Ölpumpe defekt, dauernd Druckdifferenzsensor für Partikelfilter defekt.
Dann fängt, glaube ich das Getriebe auch an, nicht mehr richtig zu gehen.
Verbrauch viel zu hoch, denn Ford Fahrer brauchen mit meinem T5 2 Liter mehr als mit Ihrem Ford.
Obwohl Ford auch nicht der sparsamste ist.
Ich habe VW schon abgedankt, mein nächster wird auf keinen Fall einer.
Ach ja, zur Garatieverlängerung, wollte ich gleich beim Kauf abschließen.
Der freundliche (kann man ja auch sein, bei diesen Werkstatteinnahmen) hat da gleich abgesagt, weil ich
das Fahrzeug teilweise geschäftlich benutze.
Soviel zu meiner Erfahrung mit Volkswagen.

yamahaa_r1 Offline

T5-Profi


Beiträge: 615

17.02.2009 18:56
#9 RE: T5 Mängel Antworten

"Verbrauch viel zu hoch, denn Ford Fahrer brauchen mit meinem T5 2 Liter mehr als mit Ihrem Ford."


!VORSICHT - Blendgefahr!

"WENN DU QUALITÄT WILLST, LASS DEN VW HÄNDLER LINKS LIEGEN!!!"

HSG T5 Offline

T5-Profi

Beiträge: 49

27.02.2009 23:49
#10 RE: T5 Mängel Antworten

Hallo Ihr Rabensteiner, ich habe genau die gleiche Caravelle, nur Bj:10.2007, mit gleicher Problematik. Der Abgassensor wurde bereits
4 mal erneuert (96500km), der hält 1 bis 2 Monate, danach wieder Leistungsabfall. Die Tiptronic hat des öffteren Schaltfehler bzw.
haut die Gänge hart rein, die Standheizung macht sich selbstständig, die 3 Zonenclimatronic ist offt zu kalt, der Sensor für die
Luftqualität spinnt, die Xenonscheinwerfer standen immer zu tief und wurden zurück gerüstet auf normale Doppelscheinwerfer, Licht ist
jetzt OK, aber Scheinwerferreinigungsanlage bleibt manchmal ausgefahren stehen, Zuziehhilfen an Schiebetüren funktionieren nicht
immer. Apropo den Regensensor habe ich wie die Xenonscheinwerfer auch zurück gerüstet, weniger ist wohl eben doch mehr !?!

«« T5 Mängel
T5 Mängel »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz