Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.567 mal aufgerufen
 Kaufentscheidung
Superhuhn71 Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 1

05.02.2006 22:40
Cruise mit Benziner V6 Antworten

Hat schon einer Erfahrung mit dem Benziner V6?
Wie wird dafür der Wertverlust eingeschätzt?

Woody Wood Offline

T5-Profi


Beiträge: 186

07.02.2006 17:56
#2 RE: Cruise mit Benziner V6 Antworten

bei den Spritpreisen werden diese Schluckspechte bestimmt bald verschleudert.
fighting for peace is like fucking for virginity!

yamahaa_r1 Offline

T5-Profi


Beiträge: 615

16.02.2006 18:10
#3 RE: Cruise mit Benziner V6 Antworten

Die V6 T4 will schon keiner haben und beim T5 wird es genau so werden..
Den Wertverlust kann man sich dnn vorstellen!

Gruß

!VORSICHT!-Blendgefahr-

michael_opitz Offline

T5-Profi

Beiträge: 474

17.02.2006 12:26
#4 RE: Cruise mit Benziner V6 Antworten

obwohl, als alternative bin ich auch schon am überlegen, einen benziner anzuschaffen und auf autogas umrüsten zu lassen! wäre eventuelle eine entwicklung mit perspektive!


high-multi

my mobile office - best car of the world!!!

yamahaa_r1 Offline

T5-Profi


Beiträge: 615

17.02.2006 21:35
#5 RE: Cruise mit Benziner V6 Antworten

Hi micha....

Wenn man die Preisentwicklung vom Gas anschaut, wird es auch bald
auf dem Benzinpreis sein... drum wird sich das nicht rechnen*

Gruß & schönes WE

!VORSICHT - Blendgefahr!

Smoggi ( Gast )
Beiträge:

19.02.2006 21:15
#6 RE: Cruise mit Benziner V6 Antworten

Stehe auch vor dieser Entscheidung, TDI oder V6.
Der Verbrauch stört mich nicht wirklich, da ich im Jahr nur 7000km fahre, aber der nicht kalkulierbare
Wertverlust macht mich wahnsinnig.
Aktuell sind die T5 V6 Benziner bei mobile.de ganz schon teuer, aber ob die Autos dafür auch verkauft
werden, bleibt dahingestellt.

Tom Offline

T5-Profi

Beiträge: 37

01.03.2006 12:39
#7 RE: Cruise mit Benziner V6 Antworten

Hi,
fahre selber einen Audi V8 4,2 mit Autogas und kann nur positives berichten, im Autogasforum sind sie am basteln,damit die Steuererhöhung dem Erdgas gleichgesetzt wird ,d.h. bis 2015.Bis dahin haben die meisten wohl ihre Anlagen eingespart ... und noch eine Menge mehr .
Ich konnte durch die Gasanlage meine Spritkosten halbieren,die Anlage habe ich selber eingebaut und von einem autorisierten Fachbetrieb abnehmen lassen,das hat die Kosten soweit gesenkt,das ich nach 20Tkm die Einbaukosten raus habe und dann super günstig fahre.
Einsehen könnt ihr meine Kosten unter http://www.spritmonitor.de/detail.php?vid=119655.
Also ich bin nach wie vor der Meinung das Autogas eine Alternative zum Diesel ist,... aber wie immer sind Meinungen verschieden.
Übrigens läuft der Motor auf Gas "ruhiger" hat ja auch 110 Oktan.Vom Schadstoffausstoß ganz zu schweigen.
Gruß Tom

reini Offline

T5-Profi

Beiträge: 32

10.03.2006 09:40
#8 RE: Neuer Besitzer eine Caravelle 2,5 TDI, 95kw Antworten

Hallo Treffler,

hab seit letzter Woche die ersten 1100 km mit dem neuen Wagen "erfahren".
Wenn man sechs Jahre eine 75kw Caravelle gefahren hat, ist man schon ein wenig entäuscht was den Verbrauch anbelangt. 10 Liter anstatt 8 Liter sind für ein modernes Fahrzeug eigentlich ein Armutszeugnis. Nun muss ich dazu sagen, dass es sich bei dem neuen Wagen um ein Automatikfahrzeug handelt und er ebenfalls einen Feinstaubfilter besitzt.
Dennoch bin ich über die Ingenieure enttäuscht, was haben die eigentlich die letzten 10 Jahre gemacht?
Nachteilig gegenüber der alten Version ist auch, dass der hintere Laderaum kleiner geworden ist und es keine Abdeckklappe hierfür gibt. Ein weiteres Armutszeugnis!
Das Fahrzeug ist insgesamt härter abgestimmt, das ist vorteilhaft. Die Automatik ruckelt beim Runterschalten in Verbindung mit etwas schärferem Bremsen. Ist eben kein Japaner!
Der technische Schnickschnack (Leuchten, Ablagen ohne Ende, etc. ) hätte meinetwegen zu Gunsten des Verbrauches weggelassen werden können.

Gruß, Reini


Superskunk Offline

Administrator


Beiträge: 497

11.03.2006 12:20
#9 RE: Neuer Besitzer eine Caravelle 2,5 TDI, 95kw Antworten

was meinst du füreine Abdeckklappe? Ich weis jetz gar ned so genau wie das bei der Caravelle gelöst ist bzw wie das beim T4 Caravelle war.
-----------------------------------------
VW BUS - A Van for the Uncommon Man

reini Offline

T5-Profi

Beiträge: 32

11.03.2006 17:14
#10 RE: Neuer Besitzer eine Caravelle 2,5 TDI, 95kw Antworten

Beim T4 gab es eine klappbare Abdeckung des hinteren Laderaumes. Diese Klappe diente zum Einen der Abdeckung des Einkaufs und gleichzeitig als Ablage der Kleidung der Kinder. Nunmehr fliegt alles durcheinander. Außerdem war der Laderaum an der hinteren Sitzbank abgetrennt. Der Fußraum ist nunmehr offen, so dass eine Flasche aus dem Laderaum bis zum Font durchrollen kann. Fortschritt durch Rückschritt, mehr Schein als Nützliches. Anscheinend sind die Konstrukteure kinderlose Singles ohne Bezug zur Realität.

Gruß, Reini

Frachtschiff Offline

T5-Profi

Beiträge: 222

13.03.2006 09:51
#11 RE: Neuer Besitzer eine Caravelle 2,5 TDI, 95kw Antworten

Moin Reini, stimmt. Der T4 hatte mehr Koferraum. Dafür hat der T5 aber auch dickere Sitzpolster und bequemere Drehstühle bzw Sitze. Natürlich auf Kosten des Stauraumes. Beim MV sind dafür aber die Staufächer unter der Sitzbank gegen ein durchrollen von Flaschen ganz nützlich, ich weiss nicht wie dat bei der Carawelle ist

Der Verbrauch ist echt eine Frechheit: Zur Zeit liegt mein Bulli bei fast 11 Litern !!!

Gruss Frachtschiff
Daniel

reini Offline

T5-Profi

Beiträge: 32

13.03.2006 11:21
#12 RE: Neuer Besitzer eine Caravelle 2,5 TDI, 95kw Antworten

Moinsen Daniel,

die alte Caravelle hatte eine optimale Abtrennung des Laderaumes zum übrigen Fahrgastraum. Die ist komplett weg. Ist meines Erachtens ein Rückschritt in die 70er Jahre.
Meine Caravelle hat keine Drehsitze sondern eine zweier und eine dreiher Sitzbank genau wie die alte Caravelle. Somit müsste der Stauraum gleich geblieben sein, zumal der Bulli höher, länger und breiter geworden ist.
Der Spritverbrauch kann so nicht akzeptiert werden! Wo ist der technische Fortschritt?

Gruß Reini

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz