Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.827 mal aufgerufen
 Alles über VW
michael_opitz Offline

T5-Profi

Beiträge: 474

27.03.2006 19:00
autogas-umrüstung Antworten

habe gerade eben bei meinem freundlichen einen neuen fox mit der 55-ps-maschine und autogas-umrüstung gekauft! soll laut aussagen meines freundlichen den gleichen pro 100-km-verbrauch haben, wie mit superbenzin, kostet aber nur 60 ct./ltr.
umrüstung kostete alles in allem 2.400,- €. werde euch mal auf dem laufenden halten in bezug auf die damit verbundenen erfahrungen!


"ex"-high-multi


volksbus - alles, was ein bus braucht!

Superskunk Offline

Administrator


Beiträge: 497

27.03.2006 19:09
#2 RE: autogas-umrüstung Antworten

das würde mich echt mal Interssieren!!!Dann kommst ja trotz Umrüstung immer noch billiger als mit nen alten 3L Lupo. Was kostet eigentlich son Fox?Bin den einmal gefahren. Muss sagen selbst auf der Autobahn lässt der sich ordentlich fahren und hat für einen 55 PSer nen guten durchzug.Hatte nur die ersten 30 min meine liebe Mühe bis ich erstmal losgekommen bin. Im tiefsten Schneechaos Auto freikratzen... das kennt man durch die Standheizung gar nicht mehr sowas *g*.Da merkt man aber erst mal wie selbstverständlich die kleinigkeiten wie Climatronic oder Wischsensor und Tempomat werden können wenn sie auf einmal nicht mehr da sind. Auch von den Platzverhältnissen war ich angenehm überrascht, selbst mit 4 Erwachsenen kann man passabel fahren.Gibt es den Lupo auch mit nen größeren Motor (2,5 TDI 174 PS , das wär was ).
-----------------------------------------
VW BUS - A Van for the Uncommon Man

michael_opitz Offline

T5-Profi

Beiträge: 474

27.03.2006 19:12
#3 RE: autogas-umrüstung Antworten

ist ein eu-reimport-fahrzeug, den mein händler stehen hatte, in blackmagic-perl, mit climatic und auf und zu-paket, cd-radio und noch einigen extra´s für knapp 11.000,- euronen! auto fährt sich prima (ich habe bereits drei von der sorte, zwei tdi und inen mit 55-ps-benzin), man sitzt hervorragend in dem wagen und hat sehr viel platz, sowohl asl fahrer, als auch als "hinter-dem-fahrer-sitzender". nettes teil!


"ex"-high-multi


volksbus - alles, was ein bus braucht!

Superskunk Offline

Administrator


Beiträge: 497

27.03.2006 19:16
#4 RE: autogas-umrüstung Antworten

also in der Kleinwagensparte finde ich den FOX eh am ansprechendsten in allen Punkten. Und er fährt sich im Vergleich zum Lupo um Welten besser.
-----------------------------------------
VW BUS - A Van for the Uncommon Man

michael_opitz Offline

T5-Profi

Beiträge: 474

27.03.2006 19:23
#5 RE: autogas-umrüstung Antworten

ich finde auch, dass der lupo im vergleich zum fox ein "richtig altes auto" ist!


"ex"-high-multi


volksbus - alles, was ein bus braucht!

Superskunk Offline

Administrator


Beiträge: 497

27.03.2006 19:28
#6 RE: autogas-umrüstung Antworten

ja da haste recht, der FOX fährt sich wie ein großer und nicht so hoppelig wie der Lupo.
-----------------------------------------
VW BUS - A Van for the Uncommon Man

Tom Offline

T5-Profi

Beiträge: 37

05.04.2006 21:46
#7 RE: autogas-umrüstung Antworten

Hi Michael,
seit dem 1.4. bin ich auch wieder Autogasfahrer,ist zwar ein "etwas" größerer Motor,trotzdem haben sich mit der Autogasumrüstung meine Spritkosten ziemlich genau halbiert.Wahrscheinlich fahre ich jetzt etwa auf dem Niveau eines z.B. T4 2,5 TDI mit 150 PS.
Der einzige Nachteil,ich muß nach etwa 350-380 Km an die Säule,das macht lange Touren ohne Planung unmöglich.Es gibt auch die Möglichkeit alle Autogastankstellen über das Handy per SMS abzurufen,der Link dazu ist im Audi V8-Forum (suche ich bei Interesse gerne raus).
Ansonsten ist das eine tolle Sache,von der Leistungseinbußen der ersten Anlagen ist nichts mehr zu spüren,schaltet sanft um und läuft sauber.
Meine Anlage für den 8 Zylinder habe ich durch Beziehungen erstanden ,mit Anleitung selbst eingebaut und von einem Gasumrüster abnehmen lassen,danach vom TÜV eintragen lassen ....und angefangen zu sparen ! Ich war mit insges. 2TEuro dabei und habe sie etwa nach 20TKm eingefahren,danach wird jeder Tankstop zum Spaß.
Ich hatte es bis jetzt 2 mal,das die Anlage ausgestiegen ist,einmal bei normaler Fahrt auf der Landstrasse und einmal auf der Autobahn deutlich über 200,leider verbrennt er dann augenblicklich den teuren Saft,also kurz anhalten einen Neustart machen und weiter gehts.Bisher mußten nur die Verdampfer nachjustiert werden.
Beim Start läuft er auch erst auf Benzin und schaltet dann um ,ich habe in den ersten drei Monaten,etwa 6000 Km rund 40L Benzin gebraucht und über 900L Autogas.Siehe auch hier.
Gruß Thomas


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz