Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 6.829 mal aufgerufen
 Meinungen und Erfahrungen
DocRost Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 1

13.11.2007 14:22
Dem T5-Fahrer stellen sich zwei Fragen: Antworten

Soll ich die Karre gegen eine Wand fahren oder in einem Fluß versenken ?

Als begeisterter T4-Fahrer habe ich mir 2004 gleich einen der ersten Multivan mit autom. Getriebe bestellt. Listenpreis seinerzeit jenseits der 60.000-Euro-Grenze.

Abgesehen von den bekannten Mängeln (undichte Scheiben, nicht funktionierende Schiebetüren uswusf) haben sich bei unserem Modell noch ein paar weitere Defekte breit gemacht.

Aktuell steht er mal wieder in der Werkstatt, schlechtes Anpsringen morgens und ruckeln zwischen 3000 und 3100 Umin. Ergebnis: Simmerringe an der Pumpe-Düse. Klingt billig, wird aber ca. 700 € kosten. Außerdem ist das Klacken des Blinkers weg, ebenso wie die Licht-aus-Warnung. Hier empfiehlt der Freundliche ein neues Kombiinstrument. Sind ja auch nur 400 €.

Kulanzantrag wurde von VWN abgelehnt (was für ein Wunder), das Auto hat ja auch schon 60.000 km.

Was für einen Schrott VW für teures Geld verkauft spottet jeder Beschreibung. Schön ist auch, dass die inneren Türgriffe inzwischen aussehen, als hätte das Auto 300.000 + km drauf. Echt Premium.

So. Dicker Hals ein wenig dünner. Tut gut sich den Frust von der Seele zu schreiben.

Fazit: Mistbock ! Leider gibts keine Alternative da der Mercedes Viano glaub ich der gleiche Pfostenbock ist.

Gruß an alle Mitleidenden.
Doc

Herby Offline

T5-Profi

Beiträge: 33

14.11.2007 11:38
#2 RE: Dem T5-Fahrer stellen sich zwei Fragen: Antworten

Hallo Doc,

ich kann Deinen Ärger gut verstehen, es ist wirklich eine Frechheit
was sich hier VW für sehr viel Geld leistet.

Allerdings denke ich auch, dass die T5 Fahrer auf Grund des hohen
Preis Ihrer Fahrzeuge nicht zu der untersten Bildungsklasse gehören.

Die letzten Jahre, seit Einzug der Elektronik, schneiden doch mehr oder
minder alle neuen Fahrzeuge im Anfangsstadium schlecht ab, siehe diverse
Tests in verschiedenen Autozeitschriften.

Deshalb würde ich persönlich mir nie ein Fahrzeug der ersten Baureihe kaufen,
da ich hier doch nur als Testfahrer missbraucht werde, egal bei welcher Marke.

Sollte sich aber die Kaufentscheidung bei Neuerscheinung nicht vermeiden lassen,
egal aus welchem Grund, würde ich diese Erfahrungen im Verkaufsgespräch einfließen
lassen.
Eine Unterschrift würde er also nur bekommen, wenn im Kaufvertrag eine Garantieverlängerung
inklusiv kostenlosem Ersatzfahrzeug aufgenommen würde.
Ich denke, dass da auch jeder Autoverkäufer dafür Verständnis zeigen wird,oder soll er
sagen das geht nicht, weil unser Produkt für über 60.000,- € noch nicht ausgereift ist.

Viele werden jetzt denken, so ein Klugscheißer, hinterher ist man immer schlauer.....

Ich habe dies im Jahr 2000 praktiziert, beim Kauf eines neuen Fahrzeuges und es hat wunderbar
funktioniert, die haben bei Problemen sogar mein Fahrzeug in der Firma abgeholt und wieder
gebracht. Sei es, weil Ihnen ein Leihfahrzeug zu teuer, oder nicht verfügbar war, aber dies
war mir egal, denn den Stress hatten die und nicht ich.

Mir ist schon klar, dass meine Aussage den vielen Leid geplagten hier nicht mehr hilft.
Es wird aber nicht das letzte Fahrzeug sein, welches Ihr Euch gekauft habt und Alle die
noch die Möglichkeit haben, empfehle ich dringend eine Garantieverlängerung abzuschließen.

Wünsche allzeit gute Fahrt und wenig Probleme
Herby

T5Fahrer Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 10

10.02.2008 08:35
#3 RE: Dem T5-Fahrer stellen sich zwei Fragen: Antworten

Hallo ,
ich fahre jetzt meinen 3. Multivan , den ersten T5 . Ich kann nur sagen , meinen ersten T4 war Schrott , nur Ärger , nach 3 Jahren und 60 000 km verkauft , der 2. war einer der letzten T4 , die vom Band gelaufen sind , super Auto , nur 2 außerplanmäßige Werkstattbesuche , habe ihn nur verkauft mit 33 000 km , da ich einen werksseitig eingebauten DPF haben wollte und der neue T5 keinen Zahnriemen mehr hat , der reissen und den Motor verschrotten kann . Meinen T5 habe ich 2006 gekauft , bin zufrieden , natürlich gibt es immer was einem nicht paßt , angefangen , das die Navianzeige bei Sonnenlicht teilweise nicht mehr zu sehen ist ( beim T4 konnte ich noch den Bildschirm etwas drehen , so dass man es regeln konnte , wie die Sonne einfällt ), billigste Türgriffe und fehlende Schlösser ,ganz zu schweigen vom erhöhten Spritverbrauch ect. aber im ganzen bin ich wie gesagt zufrieden , jetzt hat das Navi eine Macke , die Tasten klemmen , noch ist Garantie , 1. Mal wollten sie mich mit der Begrünung , die DVD wäre zerkratzt abfertigen , montag habe ich den 2. Termin...

Rottweiler Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 1

16.02.2008 23:09
#4 RE: Dem T5-Fahrer stellen sich zwei Fragen: Antworten

Hallo Herby !
Normalerweise lese ich nur in Eurem Forum. Aber Dein Einwurf, der geneigte T5 Kunde wäre schon aufgrund des Kaufpreises seiner Schrottkarre gebildeter als andere Verbraucher, lässt nur den Schluss zu, dass Du an unterster Stelle der intelligenzbewehrten Gattungen rangierst! Viel Spass noch beim kollektiven Geheule und mögest Du nicht aufgrund Deiner Kaufkraft mit Macht über Unschuldige versehen sein !

Gruss Rottweiler

Herby Offline

T5-Profi

Beiträge: 33

17.02.2008 18:28
#5 RE: Dem T5-Fahrer stellen sich zwei Fragen: Antworten

Hallo Rottweiler,


ich bin beeindruckt, dass Du sonst nur zum lesen hier bist.

Jetzt musst Du nur noch das Verstehen üben, oder habe ich Dich

so getroffen, dass Du so unqualifiziert bellen musst?

Herby

T5Fahrer Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 10

19.05.2008 10:33
#6 RE: Dem T5-Fahrer stellen sich zwei Fragen: Antworten

Wolllte nur berichten , das Navi war wirklich defekt , und da noch Garantie , problemlos ersetzt worden , nat. ist die Rechnung vom erstem Mal , wo eine verkratzte DVD schuld sein sollte , nicht ersetzt worden ...

ML63 Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 6

16.06.2011 21:31
#7 RE: Dem T5-Fahrer stellen sich zwei Fragen: Antworten

3,2 shuttle ez 7.09 19ts erste mängel:Knarrt vorne rechts.klima kühlt unregelmäßig.schiebetür klappert(keine elektrische).Montag 1 inspektion.Bin gespannt wegen kulanz.Habe garantie,weltauto.Bin schon unangenehm überrascht.dachte ein ausgereiftes auto zu kaufen.Hab 40ts gezahlt.7.09.bei VAG händler.Sonst motor toll.Aber automatik schaltet hart zurück.Adaption stimmt nicht mehr.Auch ein neuer mangel.Ansonsten ein toller alltagswagen.Mit etwas power.Hab den langen.Buissneßoptik.Innen 8sitzer.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz