Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 11.167 mal aufgerufen
 T5 Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3
Lifeforce| Matthi Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 6

15.05.2006 23:45
Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo Zusammen,

beim nachlesen auf dem Board sind mit die unterschiedlichen Berichte zum Verbrauch der T5 aufgefallen

Wieviel gönnen sich denn Eure lieblings Untersätze als 130 bzw. 174 PS Version...Hat sich das mittlerweile eingependelt?

Beste Grüße

Lifeforce

Frachtschiff Offline

T5-Profi

Beiträge: 222

16.05.2006 10:42
#2 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Moin, also im Winter mit entsprechender Bereifung und normaler Fahrweise (3/4 Gas und schalten bei 2500 Touren) sind es mit Heizung Stufe 2, Licht und Radio 10,5 Liter. 131 PS. V-Max 100, Bahn 130. Schön vernünftig halt. Aber ich hab schon mal (unverschuldet) nen Wagen aufs Dach gelegt im Winter, deshalb immer schön langsam.

Jetzt im Mai mit Sommerslicks, Klima Stufe 2, Licht (jaja) und Radio an sind es um die 9 Liter, aber bei der Stirnfläche und Gewichtsklasse... Auch hier schalten bei 2500 Touren, Vollgas nur auf der Autobahn.

Übrigens: AUTOBLÖD hats getestet: T5 MV 174 PS Vollgas 188 km/h: 19,6 Liter !! Bei 100 sind 7,4; bei 130 10,1 Liter Diesel. Ist nicht unbedingt viel mehr als die 131 PS Maschine.

Aber ich denke mal wer ein verbrauchgünstiges Auto will, sollte die Finger von allen Bussen lassen, egal ob T3,4 oder 5. Und man kann es mit der Vernunft beim Fahren bzw. mit dem schottischen Fahrstil auch übertreiben. Ich bin ja schon manchmal schlimm, aber es gibt ja noch die Reifendruckprüfer, Kofferraumentrümpler, Dachboxenverweigerer, Licht,-Radio-und-Klima-aus-Fahrer...

Die Amis sollen erstmal ihre V8 SUVs abschaffen und manch einer hier seinen V12 Benz oder Cayenne Turbo S - dann sparen wir alle. Und wie schon mal hier im Forum angesprochen: Wo liegt bei den aktuellen Verbräuchen der technische Fortschritt ? Es wird generell noch zuviel verbraucht. Auch bei den T5.

Gruss Frachtschiff
Daniel

Superskunk Offline

Administrator


Beiträge: 497

16.05.2006 11:30
#3 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Also hier in den Bergen (Rennsteig) habe ich bisher mit jeden Auto mind. einen Liter mehr verbraucht als angegeben. Ich komme hier bei meistens reinen Stadtverkehr nicht unter 11 litern aus. Im Winter sind es auch gerne mal 12 (inkl Standheizung die dann jeden Tag läuft).Ich denke der Verbrauch ist in anbetracht der Größe und des Gewichtes angemessen und liegt nicht über den Durchschnitt.Wer sich einen Bus oder SUV zulegt müsste eigentlich damit rechnen das diese Autos sich nicht mit 3l zufrieden geben. Allein von den Spritkosten ist der "große" aber immer noch ein wenig günstiger, da 11 Liter Diesel für den Bus günstiger sind als 12 liter feinstes Super Plus für den Zafira.
-----------------------------------------
VW BUS - A Van for the Uncommon Man

Woody Wood Offline

T5-Profi


Beiträge: 186

16.05.2006 20:26
#4 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

mein Trapo hat noch ne kleine Optimierung und roundabout 204PS,schluckt im Schnitt 10l.Finde ich O.K. bei V-max 220.
fighting for peace is like fucking for virginity!

Gast
Beiträge:

16.05.2006 20:50
#5 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo Daniel,
ich finde es schon einen Rückschritt,- mind. einen persönlichen- wenn ich jetzt mit 2,5/131PS ca. 10l verbrauche (die ersten 8000km)ich im Gegensatz dazu 6 Jahre T4 mit 103PS mit max. 8,5 Liter, Minimum 7,5 Liter verbraucht habe.
Ich erwarte bei den Investitionskosten und einem anzunehmenden Technologiefortschritt schon, dass der "Neue" höchstens genauso viel verbraucht, aber nicht 20% mehr. Alles andere ist in meinen Augen ein Rückschritt!!!! und damit Verbraucherverarsche!

Gruß, Reini

Jörg Offline

T5-Profi

Beiträge: 259

16.05.2006 21:48
#6 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hi Leute !

Ich denke, wenn man sich solche Fahrzeuge zulegt, dann sollte man sich nicht
noch darüber wundern ob er 10 oder 11ltr. Verbraucht. Dann fahrt Polo und Ihr könnt
Sparen. Ich finde es OK wenn er sich 13ltr nimmt weil ich unvernünftig fahre oder
auch mal andersrum 10ltr hab ich auch schon geschafft. Daniel weiß glaub ich warum
ich immerein bisschen mehr verbrauche

Gruß Jörg

Gast
Beiträge:

17.05.2006 10:12
#7 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo Jörg,
ich finde deine Einstellung ein wenig naiv. Niemand kann damit zufrieden sein, wenn ein Auto mit einem Technologiefortschritt von 6 Jahren 20% mehr verbraucht. Ich fahre im Jahr ungefähr 35000km bei einem Mehrverbrauch gegenüber dem alten T4 muss ich (gleiche Spritpreise vorausgesetzt) 500,-€ pro Jahr mehr zahlen. Das ist doch wohl nicht einfach mit einem Achselzucken hinzunehmen!!!
1984 hatte ein Freund von mir einen Audi 80E, dies war der erste PKW mit E- Schaltung. Der Wagen verbrauchte damals im Schnitt 5 Liter. Was haben die Spezies in den letzten 20 Jahren gemacht?

Gruß, Reini

Frachtschiff Offline

T5-Profi

Beiträge: 222

17.05.2006 14:26
#8 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Moin Reini, auf der einen Seite gebe ich Dir recht: Der Verbrauch ist im Vgl. zum Vorgängermodell T4 zu hoch bzw. ist gestiegen. Ich denke aber schon, dass das höhere Austattungsnivaeu und damit gestiegene Fahrzeuggewicht eine grosse Rolle spielen wie auch die Mehrleistung des Motors.

Und darin liegt leider ja der "Fortschritt". Und die TDI Motoren sind m.Mn.nach eh an der Entwicklungsgrenze angelangt; Commonrail-Motoren sind 1. sauberer und 2. sparsamer. Und auch leiser. VW ist ja dabei, umzusteigen.

Bedenklich ist schon, dass so wenig Technologieforschung in die Verbrauchsoptimierung investiert wird, sondern die Fahrzeuge mit allen erdenklichen technischen Spielereien ausgestattet immer grösser und schwerer werden. Aber wer möchte schon auf diese Technik noch verzichten ?

Stellt sich die 2. Frage: Wie hoch wäre der Verbrauch eines 2,5 Liter TDI mit 103 PS im T5 MV ?

Gruss Frachtschiff
Daniel

Jörg Offline

T5-Profi

Beiträge: 259

18.05.2006 19:01
#9 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo Reini !

Im Prinzip habt Ihr ja recht, aber teilweise denke ich sind die Leute auf einmal
Überrascht. Ich weiß doch vorher worauf ich mich einlasse. Keiner kauft sich so ein
Auto, ohne vorher sich zu Erkundigen. Rein tech. gesehen bin ich damit auch nicht
zufrieden, habe mich aber trotzdem für dieses Auto entschieden. Das meinte ich damit.

Gruß Jörg

Gast
Beiträge:

20.05.2006 19:48
#10 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo Daniel,
wo ist denn der Zusammenhang zwischen höherem Ausstattungsniveau und einem höherem Gewicht zu erkennen?
Ich habe den gleichen Ausstattungsstandard wie bei meinem T4. Außerdem ist doch nur das zul. Gesamtgewicht angehoben worden und nicht das Leergewicht oder. Und wenn das Leergewicht höher sein sollte, dann liegt es sicherlich am Fahrwerk, Getriebe und Motor aber nicht an der Ausstattung.
Und wenn Jörg behauptet man müsste sich nicht wundern über einen zu hohen Verbrauch, schließlich hätte man sich informieren können, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Haben sich diejenigen, die sich mit diversen technischen Problemen herumschlagen, auch selbst schuld? Hätten sie sich vorher darüber kundig machen sollen? Wenn man ein solches Produkt für so viel Geld ersteht, dann kann man wohl ohne schlechtes Gewissen auf Leistung bestehen - oder?

Gruß, Reini

Richard ( Gast )
Beiträge:

20.05.2006 21:41
#11 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo Reini, sicher du hast irgendwo Recht mit deiner Meinung aber ich muss trotzdem den anderen mal den Rücken stärken. Das Ausstattungs-und Komfortniveu hat sich im Vergleich zum T4 um einiges angehoben. Es sind ja bekanntermaßen eine Menge Faktoren die den Spritverbrauch beeinflussen. Das Leergewicht stieg im Vergleich zum T4 Multivan um immerhin 250 kg.Der T5 hat nicht mehr viel gemeinsam mit den T4 also kann man da auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Der T5 ist auch von den Außenmaßen gewachsen und steht auch mindestens auf 16" Felgen was sich auch auf den Verbrauch auswirken kann. Ich hatte vorher auch einen T4 mit guter Ausstattung, aber im Vergleich zum jetzigen T5 war er nackig. Luxus kostet eben Geld. Und wenn ich auf diverse spielereinen eben nicht verzichten möchte muss ich auch mit den Konsequenzen leben und eben mehr Tanken. Jeder zusätzliche Verbraucher kostet eben Sprit.Ich denke die Motoren sind auf einem sehr hohen techn. Standart und der Verbrauch ist durchaus Akzeptabel. Ich will den Luxus eines Multivans also habe ich auch den üblichen Verbrauch. Wer sich das nicht leisten kann bzw. will sollte dann nen klassischen Transporter Kombi fahren in der Grundausstattung. Der hat keinne Luxus, nicht mal elektr. Fensterheber oder ganz und gar eine Klimaanlage aber einen Verbrauch von nur 7,3 l.

Jörg Offline

T5-Profi

Beiträge: 259

21.05.2006 09:39
#12 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo Reini !

Richard hat erkannt was ich meine. Ich rede ja nicht von den tech. Mängeln,
die kann ich bei dem Preis überhaupt nicht billigen.
Der t5 ist ein tolles Auto, hat aber eindeutig zuviele Mängel.Ich kann ja selber
ein Lied davon singen.

Gruß Jörg


Gast
Beiträge:

21.05.2006 10:34
#13 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo Richsrd,
ich kann dir nicht ganz zustimmen. Ich fahre keinen MV sondern eine Caravelle. Mein T4 war auch eine Caravelle mit elektirschen Fensterhebern, Autoklima etc. Somit ist der Ausstattungsstandard in keiner Weise geändert. Im Gegenteil es fehlen sogar noch Dinge wie z.B ein 9. Sitz(ca. 25kg) und die Abdeckung des Laderaumes(ca. 11kg). Ich bleibe bei meiner Meinung, dass es nicht der Ausstattungsstandard sein kann. Es muss an Motor, Getriebe und Fahrwerk liegen! Ich habe nie den Fahrzeugtyp in Frage gestellt. Auch unsere Entscheidung fiel aufgrund der Vorzüge, die dieses Fahrzeug gerade für große Familien hat. Aber dennoch bleibe ich bei meinem Standpunkt, dass ein Fahrzeug gleichen Standards mit einem technologischen Fortschritt von fast zehn Jahren nicht 20% mehr verbrauchen darf als das Vorgängermodell!

Gruß, Reini

WOB ( Gast )
Beiträge:

21.05.2006 17:23
#14 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

ich denke kaum dass die neue Technik daran Schuld ist das du angeblich 20% mehr verbrauchst. Vieleicht macht dein T5 mit 174 PS und dadurch wesentlich mehr Leistung als der Vörgänger einfach mehr Spaß und du fährst dementsprechend. Wenn ich meinen T5 immer Vollgas fahre dan habe ich auch einen erheblichen Mehrverbrauch im Vergleich zum Vorgänger der mit seinen mageren 102 PS nicht so zum "heizen" war. Ich denke auch das der Verbracuh der jeweiligen Ausstattungen angemessen ist und linear zur Leistung/Ausstattungen steigen darf. Ich kaufe mir doch auch keinen Porsche Cayenne Turbo S und rege mich dann darüber auf das er mehr Verbraucht als ein weniger Leistungsstarker Touareg der ja eine ähnliche Optik/Ausstattung hat. Verstehst was ich meine?
Reini du hast Recht der T5 bietet gerade für Großfamilien viel Platz nur ich denke die wenigsten leisten sich einen Shuttle/Multivan sondern eher einen einfachen Transporter.Wie meine vorredner schon sagten, der MV ist ein Luxusfahrzeug für diejenigen die sich den Luxus leisten möchten, ihn aber nicht unbedingt brauchen. Der Multivan ist in meinen Augen genauso vernünftig wie ein Porsche Boxster. Er bietet alles was schön ist aber nicht zwingend notwendig ist. Und im Preis ist der Porsche ja eher ein Schnäpchen *g*. Mein Multivan Comfortline hat auch über 54000 Euro gekostet, ist im Unterhalt teuer und genehmigt sich seine 12 - ... Liter die ich ihm auch gönne weil mir mein Bus einfach Spaß macht und mir den täglichen Luxus bietet den ich möchte.

Gast
Beiträge:

22.05.2006 13:09
#15 RE: Verbrauch Euer T5s... ;-)) Antworten

Hallo WOB,
du musst ersgt richtig lesen, bevor du etas schreibst:
1. Habe ich immer noch keinen MV sondern eine Caravelle und
2. Hat mein T5 lediglich 130 PS
3. Ich fahre nach wie vor defensiv (25 Jahre unfallfrei)

Ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung!

Gruß, Reini

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz