Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 6.635 mal aufgerufen
 Probleme/Reparaturen
Seiten 1 | 2
sepp T5 Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 1

14.12.2007 15:19
#16 RE: Cockpit schaltet nicht ab !!! Batterie leer morgens !!! Antworten

hallo bin neu hier echt grusselig was mann hier alles so liest,fahre selbst einen highline und wie immer um die jahreszeit batterie ständig leer meine stellmotoren(schiebetüren)wurden komplett erneuert aber trotzdem batterie wieder leer finde es echt langsam zum kotzen auto war deswegen 6 mal schon in der werkstatt wurde angesprochen ob ich mich ständig mit der elecktronik spiele echt zum lachen

afachef Offline

T5-Profi

Beiträge: 20

09.01.2008 08:30
#17 RE: Cockpit schaltet nicht ab !!! Batterie leer morgens !!! Antworten

Das mit der leeren Batterie hatte ich mittlerweile schon 4 mal. Der T5 hat ein sogenanntes BUS System, d.h. alle Eletrogeräte, Schalter etc. haben wie in einem Computernetzwerk eine eigene IP Adresse. Wenn der Wagen ausgeschaltet wird, das sollen normalerweise auch sämtliche Steuergeräte, Servomotoren usw. mit ausgeschaltet werde. Dieses wird hin und wieder nicht gemacht, irgendetwas bleibt an und saugt die Batterie leer. Mein Programmierer und Computerspezi meinte dazu, das es an der Software des Steuerungscomputers liegt. Wenn man einen Computer im Netzwerk herunterfährt, dann schließt das Betriebssystem erst alle Programme bevor abgeschaltet wird. Ähnlich ist es beim T5. Wenn das Ding ausgeschaltet wird, dann müssen alle Verbraucher auch ausgeschaltet werden. Hier vermuten wir den Fehler. Es reicht, wenn ein Steuerbefehl nicht oder unvollständig ankommt, dann bleibt dieser Verbtaucher an. Diese Theorie passt auch gut zu den hier gemachten Erfahrungen. Bei jedem war es anders, Kennzeichenbeleuchtung an, Cokpit an, Steuergerät an usw.
Also mal prüfen, ob Software ausgetauscht werden kann.
Ich habe bei meinem T5 keine Luste mehr, im Februar wird der ganz ausgetauscht.

No-Work-Team Offline

T5-Profi

Beiträge: 19

21.02.2008 07:54
#18 RE: Cockpit schaltet nicht ab !!! Batterie leer morgens !!! Antworten

An Afachef:

Ich wage fast nicht zu fragen.
Wieder ein (Müll)tivan ????

afachef Offline

T5-Profi

Beiträge: 20

21.02.2008 09:21
#19 RE: Cockpit schaltet nicht ab !!! Batterie leer morgens !!! Antworten

Nein, nie wieder einen Multivan. Es sei denn, das sich die Qualität auf AUDI Niveau einpendelt, was aber utopisch ist. Da ich nicht unbedingt so ein großes Gahrzeug brauche und auch noch andere Autos habe, wird das Ding gegen einen Q7 ausgetauscht. Der Multivan ist zwar immer noch eine tolle Konzeption, aber es macht einfach keinen Spaß ständig Ärger zu haben.

Trailer Offline

T5-Einsteiger

Beiträge: 4

07.03.2008 20:32
#20 RE: Cockpit schaltet nicht ab !!! Batterie leer morgens !!! Antworten

Hallo,
elektrische Schiebetüren - Batterie leer? Kann damit nichts zu tun haben weil mein T5 keine el.Schiebetüren hat und auch schon zweimal die Batterie über Nacht leer war, trotz mehrere hundert Kilometer am Vortag!
Ich glaube auch eher an die Version mit dem Steuergerät das bestimmte Aggregate nicht herunterfährt!
Was Euch da die Herren von VW andrehen ist ja schon abenteuerlich und Geldschneiderei Aber das zeigt wieder die Hilflosigkeit dieser "Fachkräfte"! Ich selbst verlasse mich nicht mehr auf die (teuren) Aussagen dieser Laiendarsteller und gehe lieber nach der Garantie zum freundlichen "Freien" Mechaniker um die Ecke der nur die Hälfte verlangt und sich auch noch wirklich Mühe gibt. Der hat Dinge gefunden, die man bei VW noch gar nicht weiß, dass die überhaupt verbaut sind. Bei so einem Fahrzeug sind wir die Versuchskaninchen die die Zeche einer vermurksten Konstruktion zu zahlen haben und die Kosten der Einarbeitung der (Vertrags)Werkstätten übernehmen. Das ist so wie bei den knarzenden Schiebetüren! Mein freundlicher Freier hat mir gesagt, an was das liegt -nicht VW! Platten an der Schiebetüre für 50.-Euros ausgewechselt und selige Ruhe ist. Wer hat die Zeche dieser Murkserkonstruktion bezahlt? Na...????
Mit mir nicht, ich scheiß auf die Mobilitätsgarantie und zahle da lieber die Hälfte der Reparaturkosten! Auf die eventuelle Kullanz kannste verzichten, die geht in den seltensten Fällen durch. Da habe ich reichlich mit meinen 4 T4 gesammelt!
Aber sonst, liebe Fangemeinde bin ich persönlich schon mit dieser Karre zufrieden weil ich sonst wirklich keine weiteren Mängel nach 94tkm hatte.
Das heißt eigentlich ist meine Frau zufrieden, weil ich lieber meinen kleinen Twingo fahre


Liebe Grüße @ all

Trailer

No-Work-Team Offline

T5-Profi

Beiträge: 19

08.04.2008 20:46
#21 RE: Cockpit schaltet nicht ab !!! Batterie leer morgens !!! Antworten

So, liebe Gemeinde der "Mülltivanfahrer", da bin ich wieder mit meinem Autowunder aus Wolfsburg, welches wohl die Menschheit prägen wird, oder heißt es nicht so ähnlich ????
Also, wie ich am 14.11.2007 berichten konnte, hatte VW bzw. "der Freundliche" vor Ort den (m)ultimativen Fehler für die Ursache des eigentlichen Problems, welches ja zum Entstehen dieses Threads geführt hat, gefunden. Ich kann heute bekanntgeben, daß es sich irrtümlicherweise wohl um den "vorletztultimativen" Fehler gehandelt hat bzw. gehandelt haben müsste, DENN :
Seit dem Besuch in der Werkstatt, das war so Mitte November, ist mein Multivan genau 24 x (in Worten vierundzwanzigmal) morgens stehen geblieben, sprich er wollte morgens nicht anspringen. Die Batterie war einfach leergesaugt und diesmal nur so einfach, nicht in der bekannten und standesgemäßen Highline Version mit Cockpitbeleuchtung, nein, einfach nur in der Transporter-Ausführung. Es ist eine Schande bei 59.995 € sich die Batterie aussaugen zu lassen ohne die gewohnte blaue Cockpitbeleuchtung. Ich denke, ich habe ein Recht darauf !!!
Naja, lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe den im Dorf ansässigen Autoreparaturdienst in Anspruch genommen, immer und immer wieder wurde mein Auto mittels Überbrückung gestartet. Irgendwann hat die Batteriespannung seines Autos (auch ein T5, aber eine einfache Transporterversion)nicht mehr ausgereicht. Nichts ging mehr, wir haben den Wagen dann eingeschleppt und nach einem Tag der Fehlersuche hat er mir dann mitgeteilt, das die Batterie total im "Arsch" sei, die Batterie unter dem Arsch, sprich unter dem Fahrersitz jedoch nicht. Die Lichtmaschine hätte auch das zeitliche gesegnet. Nach Reparatur konnte er mir dann folgendes sagen: Die Türen ziehen Strom, welcher zur Entladung der Batterie führt, die dann immer wieder aufgeladen werden müsste, was die Lichtmaschine dann nicht mehr schafft nach drei Jahren........
Außerdem hat er mir eine Sicherung gezeigt, welche ich dann nachts rausziehen muss......
Den Rest soll ich dann mit VW klären........
Noch Fragen ???????

afachef Offline

T5-Profi

Beiträge: 20

09.04.2008 07:29
#22 RE: Cockpit schaltet nicht ab !!! Batterie leer morgens !!! Antworten

Hallo No Work Team,

24 mal leere Batterie, das ist Rekord !
Sende das mal ans Fernsehen, Sendung Akte oder ähnliches. Was auch gut kommt ist Auto Bild, die sind richtig gut drauf wenn es um solche Sachen geht.
Ich hatte das mit der Batterie "nur" 4 mal aber es war jedesmal ein anderer Verbraucher. Meine Werkstatt (kein VW Händler) hat das Ding durchgemessen. Es war jedesmal ein anderes Bauteil was den Strom verbrauchte. Die Software beim T5 scheint ein echtes Problem zu sein.
Du solltest Dir echt überlegen ob es nicht besser ist die Karre abzugeben. Man sollte sich nicht die Gesundheit wegen eines Autos kaputtärgern.

Grüße

Achim Finke

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz